Lenßen & Partner und K11Forum

Für alle Lenßen und Partner & K11 Fans. Hier könnt ihr euch mit anderen Fans unterhalten und neu Freunde finden ;D Herzlich Willkommen!!!
 
StartseiteFAQSuchenAnmeldenMitgliederNutzergruppenLogin

Teilen | 
 

 Ehehölle

Nach unten 
AutorNachricht
Liz263
Mitglied
Mitglied


Weiblich
Anzahl der Beiträge : 21
Alter : 32
Ort : Wbg.
Hobbies : Heilerziehungspflegerin
Laune : immer etwas verrückt
Anmeldedatum : 23.08.07

BeitragThema: Ehehölle   Do Aug 23, 2007 8:11 pm

Ehehölle (Sandra/Chris) Folge vom 29.08.06

Vor Dienstbeginn beschließen die Ermittler noch einen Kaffee trinken zu gehen. Vor dem Lokal treffen sie auf die Besitzern Frau Hofer. Diese möchte gerade öffnen, da fällt ihr auf, dass die Tür bereits offen ist. Überrascht betreten die Ermittler, zusammen mit der Frau, das Lokal. Als Frau Hofer hinter die Theke geht, bekommt sie einen Schrecken. Dort liegt eine ihrer Angestellten, Doris Wenke. Es scheint, als sei das Lokal überfallen und beraubt worden. Die Kasse steht offen und ist leer.
Auf Nachfragen der Detektive, wie sich der Überfall abgespielt hat, kann die Frau nur vage und nicht ganz schlüssige Angaben machen. Frau Hofer meint, dass sie einen Arzt und die Polizei holen wird. Chris gibt ihr die Adresse von Lenßen und Partner und er und Sandra verlassen das Lokal.
Später am Morgen, Chris und Sandra sitzen im Büro am PC, kommt Frau Hofer und bittet um Hilfe von Ingo Lenßen. Da dieser aber außer Haus ist, unterhalten sich Chris und Sandra zunächst mit der Frau. Diese erzählt, dass Doris Wenke widersprüchliche Angaben bei der Polizei gemacht hat. Sie vermutet nun, dass Frau Wenke den Überfall selbst inszeniert und das Geld gestohlen hat und bittet Lenßen und Partner um Hilfe. Außerdem seien Doris Wenke in der Vergangenheit einige merkwürdige „Unfälle“ passiert.
Um dem Verdacht der Mandantin nachzugehen, setzen sich die Ermittler in das Café und geben sich als Reporter aus. Sie bitten Doris Wenke, noch einmal zu erzählen, wie sich der Überfall genau ereignet hat. Zum Zweck der Aufklärung gibt Chris den Täter, um das Ganze anschaulich zu machen. Als der Ermittler Frau Wenke allerdings zufällig berührt, zuckt diese sofort zurück.
Nach der erneuten Rekonstruktion des Überfalls verlassen die Ermittler das Café und sind sich einig, dass Frau Wenke erneut gelogen hat. Sandra vermutet, dass sie den Täter kennt und ihn deckt. Doch Chris ist skeptisch. Warum sollte man jemanden, der einem ziemlich schlimme Verletzungen im Gesicht zufügt, auch noch decken? Sandra vermutet, dass die Frau ziemlich große Angst vor jemandem haben muss.
Etwa drei Stunden später, Frau Wenke hat Feierabend, folgen Chris und Sandra ihr nach Hause. Vor dem Haus können sie beobachten, wie lieblos sie von ihrem Ehemann begrüßt wird. Außerdem erkundigt der sich gar nicht nach ihren Verletzungen. Die Ermittler beschließen, einen Blick ins Haus zu werfen. Durch das Wohnzimmerfenster können sie sehen, dass Doris Wenke von ihrem Mann massiv durch die Gegend gescheucht wird und sich bemüht, ihm alles recht zu machen. Dann beobachten die Detektive, wie Frau Wenke Geld aus ihrer Tasche holt und in einer Blumenvase versteckt. Plötzlich sind Schreie zu hören, doch das Wohnzimmer ist leer.
Die Ermittler klingeln. Doris Wenke kommt mit einer blutenden Nase an die Tür und beteuert, dass alles in Ordnung sei und die Detektive wieder gehen sollen. Doch dann steht auch schon ihr Ehemann in der Tür und will wissen, was die Ermittler wollen. Seine Frau erzählt ihm, dass die Ermittler nach dem Weg gefragt hätten und gerade gehen wollen. Die Ermittler, besonders Sandra, sind beunruhigt.
Am Abend im Büro meint Sandra, dass sie überzeugt ist, dass Herr Wenke seine Frau schlägt. Doch Ingo sagt, dass er nichts machen kann. Denn solange die Frau den Mund nicht aufmacht, kann man auch nichts beweisen. Der Auftrag von Lenßen und Partner ist lediglich die Aufklärung des Überfalls. Sandra ist überzeugt, dass Frau Wenke den Überfall wegen des Geldes selbst begangen hat. Nun befürchtet Ingo, dass die Frau den Griff in die Kasse zur ständigen Einnahmequelle machen könnte und bittet die Detektive, Kameras im Laden zu installieren.
Nach der Installation der Kamera sitzen die Detektive im Wagen und warten auf den Dienstbeginn von Doris Wenke. Diese taucht wenig später zusammen mit ihrem Ehemann vor dem Café auf. Die beiden scheinen sich versöhnt zu haben, doch Sandra trat dem Ganzen nicht.
Über die Kamera beobachten die Detektive, wie Doris Wenke, statt wie erwartet Geld aus der Kasse zu nehmen, das Geld vom Überfall zurücklegt. Sandra kommt ein schrecklicher Verdacht. Es könnte sein, dass Doris Wenke die Verletzungen bereits vor dem Überfall hatte und nun bloß einen Grund dafür sucht um zu verheimlichen, dass ihr Ehemann sie schlägt. Sandra ist außer sich. Sie steigt aus, meint, dass sie da nicht zuschauen könnte und ruft Ingo an. Sie berichtet ihm von dem Verdacht und sagt, dass sie der Frau in jedem Fall helfen werde, notfalls würde sie Urlaub nehmen oder Überstunden machen.
Nach am selben Abend fährt Sandra zu Frau Wenke und gibt sich zu erkennen. Zuerst fragt sie nach, ob Herr Wenke zu Hause sei. Als Doris Wenke dies verneint, sagt Sandra, dass sie unbedingt mit ihr reden müsse. Sandra fragt die Frau, ob der Unfall im Café wirklich stattgefunden hat. Aber Frau Wenke bleibt dabei, dass sie überfallen worden ist. Sandra konfrontiert sie mit ihrem Verdacht. Doch Frau Wenke meint, dass sie einen guten Ehemann habe und es „normal“ sei, dass man die Konsequenzen seiner Fehler zu tragen habe. Das sei gerecht. Sandra kann es nicht fassen.
Doch bevor die Frauen weiter reden können, kommt Herr Wenke nach Hause. Sandra kann sich gerade noch hinter der Kellertür verstecken. Sie kann beobachten, wie sauer der Mann ist, dass kein Essen auf dem Tisch steht. Dann meint er, er wüsste etwas Besseres und zieht seine Frau auf die Couch. Sandra kann eine Vergewaltigung verhindern, indem sie Herrn Wenke eine Vase über den Kopf zieht. Dann stürmt sie mit Doris Wenke aus dem Haus ins Auto und sie in ein Frauenhaus.
Dort gesteht die Frau der Ermittlerin, dass sie den Überfall doch inszeniert hat, aber es ihr nicht um das Geld ging.
Plötzlich kommt die Hausleiterin herein und kündigt den Ehemann und seinen Anwalt an. Doris Wenke könnte allerdings unterschreiben, dass sie freiwillig im Frauenhaus ist, dann kann ihr nichts passieren. Aber sie möchte mit ihrem Mann reden. Sandras Versuche, sie davon abzuhalten, schlagen fehl.
Vor dem Frauenhaus entschuldigt sich der Ehemann bei seiner Frau und schafft es, sie zu überreden, mit ihm zu gehen. Sandra zunehmend verzweifeltem Versuche, sie davon abzuhalten und zu betonen, dass er ein Vergewaltiger und ein Schläger ist, schlagen weiterhin fehl. Selbst der Anwalt tut die Anschuldigungen als absurd ab.
Als Sandra schließlich geschockt und verzweifelt alleine vor dem Frauenhaus zurück bleibt, fällt ihr nichts Besseres ein, als ihren Chef um Hilfe zu bitten.
Wenig später, Sandra ist bereits vor Ort, treffen Ingo und Chris vor dem Haus der Geschädigten ein. Sandra steigt weinend aus dem Auto und Ingo und Chris kommen zu ihr. Ingo erklärt erneut, dass er juristisch nichts machen kann, wenn Frau Wenke nichts sagt. Aber er findet es trotzdem toll, wie Sandra sich engagiert. Ingo bittet Chris, die ganze Nacht bei Sandra zu bleiben und aus sie aufzupassen.
Die Nacht verbringen die Detektive im Auto vor dem Haus der Wenkes. Sandra kann es immer noch nicht fassen, dass Frau Wenke einfach so wieder mit ihrem Mann mitgegangen ist. Sandra wollte ihr doch helfen. Christ sagt, dass viele misshandelte Frauen aus Angst so handeln. Sandra kann es nicht verstehen.
Plötzlich tut sich etwas an der Haustür. Frau Wenke verlässt das Haus. Die Ermittler steigen aus dem Wagen. Doris Wenke kommt auf sie zu und sagt, dass sie ihren Mann nun doch anzeigen will. Sie bedankt sich bei Sandra und sagt, dass noch nie jemand so etwas für sie getan habe. Sandra ist froh, dass sich die Frau so entschieden hat und nimmt sie in den Arm.

Heiner Wenke wurde wegen gefährlicher Körperverletzung, Nötigung und Vergewaltigung zu einer Freiheitsstrafe von 3 Jahren verurteilt.


(Viel zu wenig, wie ich finde, alleine für die Vergewaltigung sollte er schon lebenslänglich bekommen!!!)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.perserkatze.de.vu
Ann-Ka
Gast



BeitragThema: Re: Ehehölle   Do Aug 23, 2007 9:46 pm

Hey
Liz263 du hast die Folge super beschrieben
Nach oben Nach unten
Ariadne
Site Admin
Site Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 822
Alter : 25
Ort : Österreich/Tirol
Hobbies : Medizin, Biologie,Erziehungsmasnahmen,Tiere,Psychologie, Geographie
Laune : stressig
Anmeldedatum : 17.08.07

BeitragThema: Re: Ehehölle   Fr Aug 24, 2007 11:27 pm

Ja find ich auch
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://aniemal-and-friend.forumieren.com/
ilka
Site Admin
Site Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 279
Alter : 25
Ort : ..
Hobbies : ..
Laune : ..
Anmeldedatum : 18.08.07

BeitragThema: Re: Ehehölle   Sa Aug 25, 2007 12:33 pm

Richtig gut gemacht!!!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.123.de
Liz263
Mitglied
Mitglied


Weiblich
Anzahl der Beiträge : 21
Alter : 32
Ort : Wbg.
Hobbies : Heilerziehungspflegerin
Laune : immer etwas verrückt
Anmeldedatum : 23.08.07

BeitragThema: Re: Ehehölle   So Aug 26, 2007 1:47 pm

schön dass euch die beschreibung gefällt!! bei gelegenheit setze ich noch ma eine online!!
gruß LIZ
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.perserkatze.de.vu
Ann-Ka
Site Admin
Site Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1369
Alter : 24
Ort : Frankfurt a.M.
Hobbies : Handball, Sport, Friends [♥], K11
Laune : traurig =( sorry leutziii wegen dem Forum!
Anmeldedatum : 25.08.07

BeitragThema: Re: Ehehölle   Di Aug 28, 2007 3:22 pm

Liz263 schrieb:
schön dass euch die beschreibung gefällt!! bei gelegenheit setze ich noch ma eine online!!
gruß LIZ
ja mach das !!! *freu*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ariadne-forum.forumieren.com/index.htm
Ariadne
Site Admin
Site Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 822
Alter : 25
Ort : Österreich/Tirol
Hobbies : Medizin, Biologie,Erziehungsmasnahmen,Tiere,Psychologie, Geographie
Laune : stressig
Anmeldedatum : 17.08.07

BeitragThema: Re: Ehehölle   So Sep 09, 2007 11:43 pm

super liz263
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://aniemal-and-friend.forumieren.com/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Ehehölle   

Nach oben Nach unten
 
Ehehölle
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Lenßen & Partner und K11Forum :: Arbeiten der Mitglieder (Lenßen & Partner) :: Folgenbeschreibung-
Gehe zu: